Länge: 1:43:07
Teilnehmer:
avatar Florian Priemel Amazon Wishlist Icon
avatar Lars Holscher
avatar Christian Steiner

Direkter Download: FP071 – Aktiver Bierschatz

Shownotes:

Der 2nd Unit-Podcast von Christian

Christian auf twitter

Unsere Urlaubsvertretungssendung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

3 comments on “FP071 – Aktiver Bierschatz

  1. Es gibt da eine Frage, welche mich nun seit einiger Zeit beschäftigt und des Nachts nicht schlafen lässt:
    Wir erfolglos ist euer Podcast wirklich?

    Oder, um die viel wichtigere Frage zu stellen:
    Was motiviert euch diesen, zweifellos guten und noch viel zu unbekannten, Podcast regelmäßig aufzunehmen, selbst wenn ihr nur wenige Hörer haben solltet?

    Hintergrund meiner Frage:
    Ich mache seit 20 Jahren Musik und bin dabei konsequent erfolglos, was mich zuverlässig einmal pro Jahr in eine melodramatische Sinnkrise stürzt. Letzten Endes überwiegt immer die Leidenschaft – Lieder und Texte müssen meinen Kopf verlassen und aufgeführt werden, sonst werde ich wahnsinnig.

    Ich bin froh euch für mich entdeckt zu haben und freue mich auf 2018!

    • Moin Bob!

      Das ist eine sehr gute Frage! Und zwar eine, an der wir eine mehrfache Bruderschaft im Geiste feststellen können. Denn Lars und ich sind ja ebenfalls in Sachen Musik unterwegs, ohne dass da bisher, im klassischen Sinne einer Monetarisierung oder auch nur in Sachen Koks und Groupies was bei rumgekommen wäre.

      Wie erfolglos unser Podcast ist, bleibt natürlich ein Geheimnis, aber um es einzugrenzen: Würden wir 5-stellig, würde ich anfangen von 5 Hörern zu sprechen 😉 Wir haben diese Sendung ja für uns so ein wenig als kleine Therapiegruppe, oder wie Lars es in der Episode ausgedrückt hat “kontrolliertes Socializen” definiert. Wir haben also auch nur 2 oder 3 Hörern selbst was davon.

      Aber um denn Ball mal zurückzuwerfen: Was motiviert dich, unseren chronisch erfolglosen, maximal verplanten und total unregelmäßigen Podcast zu hören. Und vor allem: Was machst du in Sachen Musik?

      • Hello again.

        Die Monetarisierung einigermaßen privater Freizeitbeschäftigungen, egal ob Musik oder Podcast (wobei diese ja sogar noch mit Applaus und/oder Aufmerksamkeit entlohnt werden), ist ein Thema, welches mir seit einiger Zeit hart auf den Sack geht! Ich möchte an dieser Stelle gar nicht groß abkotzen, bin aber zugegebenermaßen auch nicht unbedingt der größte Fan von Patreon und Crowdfunding im Allgemeinen.

        Es gibt tatsächlich mehrere Gründe, weshalb ich diesen sympathischen Podcast aus Delmenhorst höre.
        Ihr könnt sprechen, habt angenehme Stimmen, welche nicht identisch klingen, und die Aufnahmequalität ist gut. Klingt banal, ist aber wichtig! Ich habe bereits diversi Podcasts wieder deabonniert, obwohl mich die Themen brennend interessierten, da zwei, meistens sogar drei dieser Punkte nicht funktioniert haben.
        Des Weiteren scheint ihr echt gute Schauspieler oder wirklich nette Typen zu sein. Ich mag als Hörer das Gefühl, dass ich mich gerne dazu setzen und mitreden möchte. Ist ebenfalls nicht (!) selbstverständlich.

        Kommen wir nur nun zum wichtigsten Thema: Was für Musik mache ich?
        Lange Zeit habe ich Punk und Rock gespielt; war u. a. 13 Jahre lang Sänger und Bassist der grandios unbekannten Band SEMIKOLON. Seit vier Jahren trete ich jetzt alleine auf, mache Kabarett mit Wort- und Liedbeiträgen. Musik und Auftreten lassen mich nicht los.
        Bei Interesse empfehle ich meine Seite petunientopf.com, welche mittlerweile sogar nur noch halbscheisse aussieht.

No Trackbacks.

Florian Priemel © 2017